7. EUROSHNET Conference 2022

Künstliche Intelligenz trifft Arbeitsschutz

Das Arbeitsschutznetzwerk EUROSHNET lädt am 20. Oktober 2022 in Paris zur 7. Europäischen Konferenz zu Normung, Prüfung und Zertifizierung im Arbeitsschutz ein.

Künstliche Intelligenz (KI) hält zunehmend Einzug in Unternehmen und in ihre Produkte und Dienstleistungen. Dies wird ohne Zweifel auch große Auswirkungen auf die Arbeitsabläufe und -bedingungen haben. Aus diesem Grund widmet EUROSHNET, das europäische Netzwerk für Arbeitsschutzexperten aus Normung, Prüfung und Zertifizierung, seine 7. Europäische Konferenz ganz dem Thema der Künstlichen Intelligenz.

Fachleute aus Forschung und Praxis werden einen Einblick geben, was unter KI genau zu verstehen ist und wo sie in der Arbeitswelt schon jetzt oder demnächst genutzt wird. Der Einsatz von KI in Interaktion und Kollaboration mit dem Menschen wirft grundlegende Fragen auf. Ist es ethisch und sicherheitstechnisch vertretbar, Entscheidungen in Produktion, Arbeitsorganisation und -ablauf der künstlichen Intelligenz zu überlassen? Wer trägt die rechtliche Verantwortung? Wie lässt sich die technische Zuverlässigkeit überprüfen? Um diese Fragen zu beantworten und ein KI-System erfolgreich und sicher in der Arbeitswelt einzuführen, ist es daher wichtig, die potenziellen Veränderungen der Arbeitsabläufe und die Chancen und Risiken, die sich für die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer daraus ergeben, zu kennen und zu beurteilen.

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz hat auch Auswirkungen auf Gesetze, Regeln und Verfahren. Wie können sich die Vorschriften weiterentwickeln? Eine Vertreterin der Europäischen Kommission wird den Stand der Erarbeitung einer EU-Verordnung zu Künstlicher Intelligenz präsentieren. Harmonisierte Normen sind dabei ein wirkungsvolles Regelungswerkzeug und spielen eine zentrale Rolle zur Untersetzung der neuen Anforderungen. Wo liegen die Herausforderungen für die Normung? Wie werden KI-Systeme geprüft, und welche Prüfungen sind möglicherweise zusätzlich notwendig, um eine Zertifizierung zu erreichen? Und was hat das mit dem Arbeitsschutz zu tun? Diese Fragen werden Vertreterinnen und Vertreter aus Normung, Regelsetzung und der Sozialpartner in einer Podiumsdiskussion erörtern.

Diskutieren Sie in Paris mit Fachleuten aus Arbeitsschutz, Normung und Gesetzgebung über die Veränderungen, Herausforderungen und Chancen, die mit den aktuellen Entwicklungen verbunden sind. Für den Arbeitsschutz ist es wichtig, an der Diskussion um ein einheitliches Verständnis von künstlicher Intelligenz sowie der verschiedenen Technologien, die unter diesen Begriff fallen sollen, mitzuwirken und die verschiedenen betroffenen Sektoren zu identifizieren.

Ein Empfang im Weinmuseum am Abend des 19. Oktober und eine begleitende Posterausstellung runden die Konferenz ab und bieten den Teilnehmenden Gelegenheit, ihr persönliches Netzwerk zu erweitern.

Termin(e):

20. - 20. Oktober 2022

Veranstaltungsort:

Paris

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung:

www.euroshnet.eu/conference-2022

Nutzen Sie den Frühbuchertarif und melden Sie sich bis zum 3. Juni 2022 an!